Katze winkt Löwin. Am 11. Juni 2010 in Würzburg.

Plakat: weppdesign.

Am Freitag, dem 11.6.2010 um 20 Uhr lesen Ulrike Schäfer und Hanns Peter Zwißler im Kunstkeller Texte von Katzen, Menschen und Löwinnen. Martin Heberlein serviert dazu Weltliteratur für Eilige.

Termin: Freitag, 11.6.2010, 20 Uhr
Ort: Kunstkeller, Kroatengasse 20, 97070 Würzburg (Stadtplan)
Eintritt: 6 Euro; ermäßigt 5 Euro

Reservierung empfohlen unter 0162 / 56 34 996.

Ulrike Schäfer liest lichte und dunkle Texte von Vätern, Müttern und Löwinnen. Hanns Peter Zwißler stellt seinen Roman „Die winkende Katze“ und weitere Texte vor. Martin Heberlein führt durch den Abend und serviert Weltliteratur für Eilige.

Ulrike Schäfer, geb. 1965, lebt in Würzburg. Seit 2007 veröffentlicht sie Kurzprosa in Literaturzeitschriften und Anthologien. Sie war Teilnehmerin des Irseer Pegasus 2010 und erhält den Würth-Literaturpreis 2010. Ulrike Schäfer ist Mitglied des Autorenkreises Würzburg. Weitere Informationen unter www.texte-ulrike-schaefer.de.

Hanns Peter Zwißler, geb. 1946, lebt in Schweinfurt. Zu seinen Veröffentlichungen zählen eine Novelle und zwei Romane, zuletzt 2007 der Roman „Die winkende Katze“, sowie Kurzprosa in Literaturzeitschriften und Anthologien. Literarische Lesungen u. a. im Südwestfunk. Hanns Peter Zwißler ist Mitglied der Schweinfurter Autorengruppe (SAG) und des Literarischen Forums Oberschwaben. Weitere Informationen unter www.hannspeterzwissler.de.

Martin Heberlein, geb. 1953, lebt in Würzburg. Er veröffentlicht Satiren, Kurzprosa und Lyrik im Internet. Weitere Informationen unter www.textbruch.de.

Martin Heberlein, Hanns Peter Zwißler, Ulrike Schäfer

Katze, winkend. Von Manfred Sonntag