„Mond scheint Rudi“ am 11.11.16 im Kunsthaus Michel

liTrio: Hanns Peter Zwißler, Ulrike Schäfer, Martin Heberlein. Foto: Matthias Lauerbach.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „afternetwork“ präsentieren wir unser diesjähriges Programm „Mond schein Rudi“ noch einmal im Kunsthaus Michel (Semmelstr. 42, Würzburg), und zwar am Freitag, 11. November um 19 Uhr.

Einlass zum afternetwork ist um 18 Uhr. Die Bodega Nikola und die Superior Suppenbar sorgen für Speis und Trank. Eintritt: 8 Euro.

Philipp SchiepekHanns Peter Zwißler stellt seinen aktuellen Erzählband „Blitzeis“ vor, Ulrike Schäfer liest aus ihrem Band „Nachts, weit von hier“ und präsentiert neue Texte. Martin Heberlein führt durch den Abend und spöttelt sich durch die Weltliteratur.

Musikalisch ergänzt wird liTrio diesma von Philipp Schiepek an der Gitarre.

Mond scheint Rudi. Am 24.6.16 in Würzburg und am 25.6.16 in Schweinfurt

liTrio: Hanns Peter Zwißler, Ulrike Schäfer und Martin Heberlein. Foto: Matthias Lauerbach.

liTrio: Hanns Peter Zwißler, Ulrike Schäfer und Martin Heberlein. Foto: Matthias Lauerbach.

Unter dem Titel „Mond scheint Rudi“ präsentiert liTrio, das literarische Terzett aus Würzburg und Schweinfurt, sein sechstes Programm:

Hanns Peter Zwißler stellt aktuelle Kurzprosa vor, Ulrike Schäfer liest aus ihrem Erzählband „Nachts, weit von hier“ und präsentiert neue Texte. Martin Heberlein führt durch den Abend und spöttelt sich durch die Weltliteratur. Musikalisch ergänzt wird liTrio von Thomas Hähnlein, der mit einer kräftigen Prise Saxofon nachwürzt.

Thomas Hähnlein

Thomas Hähnlein. Foto: privat.

Freitag, 24. Juni 2016, 20 Uhr
Tiepolo-Keller, Innerer Graben 22, 97070 Würzburg.
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 5 Euro. Reservierung: info@litrio.de.

Samstag, 25. Juni 2016, 19.30 Uhr
Schrotturmkeller, Petersgasse 10, 97421 Schweinfurt
Eintritt: 10 Euro, ermäßigt: 7 Euro.
Reservierung: Tel. 09721 / 97432 (Familie Paul).

“Das Publikum strömte und bekam einen außerordentlich erbaulichen, interessanten und amüsanten Abend geboten. Zeitgenössisches von Literaten aus der Region: eine lohnende Entdeckungsreise.” Elke Tober-Vogt, Schweinfurter Tagblatt, 28.3.12.